Schön, dass du auf unsere Seite gefunden hast.

Gerne informieren wir dich in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten bei uns das Hockeyspiel in einer unserer Mannschaften oder Trainingsgruppen als Anfänger zu erlernen oder es als Fortgeschrittener zu praktizieren.

Für alle Fragen: Werner  0171-7504227

oder per Email an: wegweiser@sachsenhausen-hockey.de

Im Trainingsplan unter dem Reiter „Trainingsbetrieb“ findest du auch die Trainingsgruppen mit den jeweiligen Ansprechpartnern für die D-Knaben, die Mädchen und die Bambinis.

Warum eigentlich Hockey?

Mittlerweile hat sich ja herumgesprochen, dass Sport gesund für uns ist. Er sorgt für einen gesunden Muskel- und Knochenaufbau und fördert den Aufbau des Nervensystems.

Daneben fördert Bewegung – besonders an der frischen Luft (Feldsaison ca. 8 Monate im Jahr) – die Ausschüttung von Glückshormonen und ist damit Voraussetzung für die seelische Ausgeglichenheit, besonders im Kindesalter

Hockey ist ein schneller, faszinierender und technisch anspruchsvoller Sport. Beim Erlernen dieses Sportes werden verstärkt die koordinativen Fähigkeiten des Körpers gefördert und geschult. Geschicklichkeit zählt mehr als Kraft.

Gemeinsam Spaß haben / der Mannschaftssport!

Sport soll in erster Linie Spaß machen. Das hört sich zunächst banal an, aber das gemeinsame Erleben von positiven Erlebnissen in einer Gruppe, ist eine der tollsten Sachen die der Sport zu bieten hat.

Bei uns geht dieser Spaß – im Gegensatz zu anderen Vereinen –  traditionsgemäß weit über den Sport bzw. das Training hinaus. In einer Mannschaft findet man schnell neue Freunde und hat auch im privaten Umfeld Spaß mit den Mannschaftskameraden. Diese Freundschaften und Erlebnisse wirken sich wiederum positiv auf das allgemeine Wohlbefinden und das Selbstvertrauen aus.

Positive Lerneffekte!

Im Sport kann man unheimlich viel lernen. Neben den Möglichkeiten sportartspezifische Techniken und Bewegungsabläufe zu erlernen und sich darin zu verbessern, gibt es einige weitere Dinge, die man im Mannschaftssport schnell und effektiv lernt. Als Oberbegriff nehmen wir einfach die so genannte Teamfähigkeit. Egal welches Alter, welches Geschlecht, welche Nationalität, etc., in den Mannschaftssportarten lernt man miteinander umzugehen. Man lernt Jeden zu respektieren und Niemanden abzuwerten. Werte wie Respekt, Toleranz und Fairplay sind grundlegende Aspekte einer gesunden Persönlichkeitsentwicklung. Fast Nirgendwo anders können diese Werte besser, leichter und effektiver vermittelt werden als im (Mannschafts-)Sport und das bereits im Kindes- und Jugendalter.

Wir, beim TSV, leben diese Dinge mit Überzeugung und aus Tradition vor.

Sieg und Niederlage!

Der Umgang mit Sieg und Niederlage gehört natürlich auch zu den Lerneffekten. Auf Grund der großen Wichtigkeit führen wir ihn an dieser Stelle aber noch einmal gesondert an. Im Sport gehört Gewinnen und Verlieren einfach mit dazu und das nicht nur im Rahmen von Leistungssport. Für die Entwicklung von sozialen Kompetenzen ist der Lernprozess, wie man Siege und Niederlagen verarbeitet, sehr wichtig und lässt sich auf unzählige Lebenssituationen im Beruf, im Alltag und in der Familie übertragen.

Beispielsweise kann so spielerisch erlernt werden, dass man auch bei einer Niederlage dem Gegner den gebührenden Respekt zollt und seine Mannschaftskollegen aufbaut, anstatt einzelne Mannschaftsmitglieder für die Niederlage verantwortlich zu machen. Im Mannschaftssport gilt es nicht nur für sich, sondern auch für seine Teamkollegen Verantwortung zu übernehmen. So gewinnt man gemeinsam und verliert man gemeinsam.

All diese Erfahrungen führen zu einer positiven Persönlichkeitsentwicklung und beeinflussen das Verhalten der Menschen nachhaltig. Im Mannschaftssport hat man langfristig nur dann Spaß und Erfolg, wenn man teamfähig ist und gemeinsam an einem Strang zieht. Das man dabei eine Menge Spaß haben kann und gleichzeitig wichtige soziale Kompetenzen für sein gesamtes Leben lernt, ist doch eine tolle Sache.

Wir beweisen seit Jahrzehnten, dass dieser Spaß noch nicht einmal teuer sein muss. Gerade mal 7 Euro im Monat (siehe Reiter „Mitgliedschaft“), beträgt der Monatsbeitrag bei uns und du kannst mit nur 3 Monaten Vorlauf auch wieder kündigen, wenn dir der Sport bei uns tatsächlich keinen Spaß machten sollte.